Ärzte Zeitung, 07.12.2010

Kammer Hessen wirbt um Ärztenachwuchs

FRANKFURT/MAIN (ine). Die Landesärztekammer bietet am 16. und 17. Dezember 2010 ein Berufseinsteigerseminar für junge Ärzte und Medizinstudenten an. Das Seminar im Hörsaal 2 der Goethe-Universität in Frankfurt/Main soll zeigen, dass es sich trotz ungünstiger Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen lohnt, Arzt zu werden.

Auf dem Programm stehen unter anderem Infos über ärztliche Versorgungswerke, Arbeitsvertrag, Arbeitsrecht samt praktischen Übungen zu Bewerbung und Karriereplanung.

Weitere Informationen gibt Christina Ittner von der Ärztekammer: Telefon 06032/782-223 oder per E-Mail:Christina.Ittner [at] laekh.de

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (16871)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »