Ärzte Zeitung, 12.12.2010

Kinderärzte monieren Kennzeichnungsregeln

KÖLN (fst). Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) zeigt sich enttäuscht über den Beschluss der EU-Verbraucherschutzminister zur Kennzeichnung von Lebensmitteln.

Verbraucher erhielten auch künftig keine Orientierung durch die schwer verständlichen Inhalts- und Mengenangaben auf Verpackungen, kritisierte BVKJ-Präsident Dr. Wolfram Hartmann.

Besonders für Kinder und bildungsferne Familien wäre ein einfaches Orientierungssystem wie eine Ampelkennzeichnung hilfreich gewesen. "In England funktioniert dieses System seit Jahren ausgezeichnet", sagte Hartmann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »