Ärzte Zeitung, 11.01.2011

Behindertenbeauftragter zieht positive Bilanz

BERLIN (bee). Der Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Hubert Hüppe (CDU), hat ein positives Fazit seiner Arbeit im vergangenen Jahr gezogen.

"Bei den Vorbereitungen zum Aktionsplan der Bundesregierung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention ist es gelungen, Menschen mit Behinderung direkt zu beteiligen", sagte Hüppe.

In der UN-Behindertenrechtskonvention ist unter anderem ein gleichberechtigter Zugang zum medizinischen Versorgungssystem vorgesehen. Ein am Bundesministerium für Arbeit und Soziales angesiedelter Beirat erarbeitet derzeit einen Aktionsplan, wie die UN-Vorgaben umgesetzt werden können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »