Ärzte Zeitung, 23.01.2011

Ärzte starten ins neue Jahr

BERLIN (hom). In Abwesenheit des erkrankten Chefs der Bundesärztekammer (BÄK) Professor Jörg-Dietrich Hoppe fand am vergangenen Donnerstag im Berliner KaDeWe der traditionelle Neujahrsempfang der deutschen Ärzteschaft statt.

Ärzte starten ins neue Jahr

Gedankenaustausch beim Neujahrsempfang: Gesundheits-Staatssekretär Daniel Bahr (FDP) im Gespräch mit BÄK-Vize Dr. Frank-Ulrich Montgomery und KBV-Chef Dr. Andreas Köhler (v.l.n.r.).

© Bauchspiess

Etwa 600 Vertreter aus Gesundheitspolitik und Selbstverwaltung folgten der Einladung von Bundesärztekammer, Kassenärztlicher Bundesvereinigung und KV Berlin.

Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP), der aus Termingründen verhindert war, ließ sich durch seine drei Staatssekretäre vertreten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »