Ärzte Zeitung, 31.01.2011

Schüler leiten Kinderchirurgie in Kiel

KIEL (di). Die Patienten in der Kinderchirurgie der Kieler Uni werden zwei Wochen lang auf einer Station versorgt, die von Schülern geleitet wird. Im Rahmen des Projektes "Schüler leiten eine Station" übernehmen dort Auszubildende der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege die Leitung.

Die Pflegeschüler des dritten Lehrjahres führen in dieser Zeit das gesamte Tätigkeitsfeld der examinierten Pflegekräfte aus. In allen Schichten werden sie vom gesamten Team der Kinderchirurgie, ihren Lehrern von der UK S-H-Akademie und der DRK-Heinrich-Schwesternschaft unterstützt. Auch die Ärzte der Station stehen weiter für die Versorgung vor Ort bereit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »