Ärzte Zeitung online, 14.02.2011

Bundesverdienstkreuz für Apothekerin

MAINZ (run). Für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit vor allem im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention in Rheinland-Pfalz hat die Apothekerin Hildegard Dressino jetzt das Bundesverdienstkreuz erhalten. Besonderes Augenmerk legte sie etwa im Rahmen des Projekts "Männer-Checkup" auf die Gesundheitsaufklärung bei Männern.

Landesgesundheitsministerin Malu Dreyer (SPD) verlieh der Apothekerin die Auszeichnung Ende vergangener Woche im Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen in Mainz, wie die Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. (LZG) mitteilt.

Dressino, Fachapothekerin für Offizinpharmazie und Gesundheitsberatung, führt seit Beendigung ihres Pharmaziestudiums 1974 eine eigene Apotheke in Worms-Abenheim. Seit 1988 ist sie Vorstandmitglieder des Landesapothekerverbandes und seit 1993 stellvertretende Vorsitzende der LZG.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »