Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 10.03.2011

RWI-Forscher plädieren für Tarifpluralität

BERLIN (chb). Der Marburger Bund erhält bei seinem Kampf für die Tarifpluralität Unterstützung vom Rheinisch Westfälischen Institut für Wirtschaftsforschung.

In einem Gutachten für das Bundeswirtschaftsministerium warnen die Forscher vor einem tarifpolitischen Aktionismus. Die Regierung solle die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt in Ruhe abwarten und nicht "auf bloßen Zuruf wichtiger Gruppen von Akteuren tätig werden".

Damit spielt das RWI auf eine gemeinsame Initiative des Arbeitgeberverbandes und des Deutschen Gewerkschaftsbundes an, mit der die Regierung aufgefordert wurde, die Macht von Berufsgewerkschaften einzuschränken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »