Ärzte Zeitung, 16.03.2011

Rostocker Praxisnetz wird auf Stralsund ausgedehnt

STRALSUND (di). Das vor einem Jahr in Rostock etablierte Praxisnetz "Der zufriedene Patient" startet nun auch in Stralsund. Die zunächst acht beteiligten Ärzte arbeiten in enger Abstimmung.

Der behandelnde Arzt koordiniert in Absprache mit dem Patienten die Zusammenarbeit, um ihm die Arzt-Suche und das Organisieren von Terminen zu ersparen. Zunächst wurden mit einigen Mitgliedern aus der "Ärztegemeinschaft am Strelasund" Verträge geschlossen.

Zu den bislang beteiligten Facharztrichtungen zählen Innere Medizin, Orthopädie, Nervenarzt und HNO-Arzt, mit weiteren Fachrichtungen verhandelt die TK als Kostenträger. "Unsere Versicherten wollen einen Facharzt leicht erreichen und nicht wochenlang warten", begründete die TK die Übertragung des Rostocker Modells auf Stralsund.

Die beteiligten Ärzte erhalten für den Mehraufwand wie berichtet eine Jahrespauschale.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17105)
Krankenkassen (16321)
Organisationen
TK (2229)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »