Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung online, 13.04.2011

Rheinland-Pfalz: Masterplan für Ärzte auf dem Land

MAINZ (eb). Rheinland-Pfalz will mit einem weiterentwickelten "Masterplan" mehr Ärzte in ländliche Regionen holen. Im Fokus steht ein Förderprogramm für die Niederlassung von Hausärzten, teilte Gesundheitsministerin Malu Dreyer (SPD) am Mittwoch in Mainz mit.

Um das Arbeiten für Hausärzte auf dem Land attraktiv zu machen, will das Land 400.000 Euro für das Jahr 2011 bereitstellen. Mit den Mittel aus dem Topf sollen Ärzte besonders bei der Einrichtung von Zweigpraxen unterstützt werden.

Laut Ministerium sollen die Kommunen dazu Ansprechpartner für die Ärzte sein. Dort sollen niederlassungswillige Ärzte etwa Hilfestellungen für Partner und Kinder erhalten. Auch sollen die Kommunen auf Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und bei der Suche von Praxisräumen helfen.

Beteiligt an dem Programm sind laut Ministeriumsangaben die KV Rheinland-Pfalz, die Landesärztekammer, der Hausärzteverband im Land und die Universitätsmedizin der Uni Mainz.

www.hausarzt.rlp.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »