Ärzte Zeitung online, 13.04.2011

Rheinland-Pfalz: Masterplan für Ärzte auf dem Land

MAINZ (eb). Rheinland-Pfalz will mit einem weiterentwickelten "Masterplan" mehr Ärzte in ländliche Regionen holen. Im Fokus steht ein Förderprogramm für die Niederlassung von Hausärzten, teilte Gesundheitsministerin Malu Dreyer (SPD) am Mittwoch in Mainz mit.

Um das Arbeiten für Hausärzte auf dem Land attraktiv zu machen, will das Land 400.000 Euro für das Jahr 2011 bereitstellen. Mit den Mittel aus dem Topf sollen Ärzte besonders bei der Einrichtung von Zweigpraxen unterstützt werden.

Laut Ministerium sollen die Kommunen dazu Ansprechpartner für die Ärzte sein. Dort sollen niederlassungswillige Ärzte etwa Hilfestellungen für Partner und Kinder erhalten. Auch sollen die Kommunen auf Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und bei der Suche von Praxisräumen helfen.

Beteiligt an dem Programm sind laut Ministeriumsangaben die KV Rheinland-Pfalz, die Landesärztekammer, der Hausärzteverband im Land und die Universitätsmedizin der Uni Mainz.

www.hausarzt.rlp.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »