Ärzte Zeitung, 05.05.2011

Freie Allianz der Länder-KVen gegründet

BERLIN (chb). Um den Einfluss der Kassenärztlichen Vereinigungen in den Ländern wieder zu stärken, haben die Vorsitzenden der KVen von Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Mecklenburg-Vorpommern die "Freie Allianz der Länder-KVen" (FALK) gegründet.

"Wir wollen wieder mehr Handlungs- und Gestaltungsspielräume in den Regionen. Vorgaben aus Berlin sollen nur dann gemacht werden, wenn eine bundesweit einheitliche Regelung wirklich unbedingt nötigt ist", begründete der Vorsitzende der KV Baden-Württemberg Dr. Norbert Metke den Schritt.

In den vergangenen Jahren sei eine zunehmende Zentralisierung von Entscheidungsprozessen auf Bundesebene zu beobachten gewesen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »