Ärzte Zeitung, 15.05.2011

Neue Spitze beim Facharztverband in Bayern

MÜNCHEN (eb). Der bayerische Facharztverband hat vergangene Woche einen neuen Vorstand gewählt. Vorstandssprecher ist Dr. Wolfgang Bärtl, Orthopäde aus Neumarkt.

Ebenfalls im Vorstand sind Dr. Dolf Hufnagl, HNO-Arzt aus Rosenheim sowie Dr. Hartwig Kohl, Urologe aus Hersbruck.

Die Neuwahl auf der Mitgliederversammlung war nötig geworden, da die bisherige Vorsitzende Dr. Ilka Enger nach ihrer Wahl in den Vorstand der KV Bayerns den Rückzug von der Spitze des bayerischen Facharztverbandes angekündigt hatte.

Die Delegierten beschlossen neben der Stärkung der bayerischen Fachärzteschaft und das Vorrantreiben der Kostenerstattung auch eine Kooperation mit der neu gegründeten Facharzt-Allianz Bayern.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17543)
Organisationen
KV Bayern (918)
Personen
Ilka Enger (41)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »