Ärzte Zeitung, 19.05.2011

Spekulationen um Auslöser für Länder-Streit

BERLIN (bee). Die Spekulationen, wer den Anfang April geschlossenen Kompromiss zwischen Bund und Ländern zum geplanten Versorgungsgesetz zu Fall gebracht hat, sind um eine Variante reicher.

Das "Handelsblatt" hatte am Donnerstag berichtet, der frühere Gesundheitsminister Philipp Rösler sei auf die bisherige gesundheitspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Ulrike Flach, nicht gut zu sprechen gewesen, da sie Kompromisse mit den Ländern "zerschossen" habe.

Eine Einigung über den künftigen Einfluss der Länder auf das Versorgungsgeschehen soll es bei einem Spitzentreffen zwischen Bund, Ländern und Fraktionen am Dienstag gegeben haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »