Ärzte Zeitung, 15.07.2011

MB vor Einigung mit Berufsgenossenschaften

BERLIN (chb). Zwischen dem Marburger Bund und den Berufsgenossenschaftlichen Kliniken stehen die Zeichen auf Tarifeinigung. Die BG-Kliniken bieten eine lineare Tariferhöhung von drei Prozent an. Diese soll rückwirkend zum 1. Januar 2011 gezahlt werden.

Die neue Entgelttabelle soll bis zum 31. März 2012 gültig sein. Zusätzlich haben die Arbeitgeber angeboten für die Nachtarbeit im Bereitschaftsdienst einen Zuschlag von 15 Prozent des Stundenentgelts zu zahlen.

Am Ostersonntag und Pfingstsonntag sollen Feiertagszuschläge von 135 Euro gezahlt werden. Die MB-Verhandler wollen das Angebot annehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »