Ärzte Zeitung, 18.07.2011

Virchow-Bund wittert Gefahr für Fachärzte

BERLIN (af). Der NAV-Virchow-Bund hält die Ergebnisse einer Umfrage der AOK Rheinland/Hamburg, Patienten müssten zu lange auf Termine bei Fachärzten warten, für nicht aussagekräftig.

Die Veröffentlichung lege das strategische Ziel der Kassen offen, die ambulanten Fachärzte abzuschaffen und die fachärztliche Versorgung ausschließlich in die Krankenhäuser zu verlagern, erklärte der Vorsitzende des Ärzteverbandes, Dr. Dirk Heinrich, in einer Pressemitteilung.

Wenn die Kassen die Budgetierung abschafften, müssten die weniger akuten Fälle nicht in die folgenden Quartale verschoben werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »