Ärzte Zeitung, 20.07.2011

BÄK-Präsident kritisiert Anwerbung von Ärzten

BERLIN (bee). Der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, hat sich skeptisch über die Anwerbung von Ärzten im Ausland geäußert.

Über den Kurznachrichtendienst Twitter teilte er mit: "Allein durch Abwerbung von Ärzten im Ausland lässt sich der Ärztemangel nicht beseitigen."

In einer weiteren Botschaft ließ die Bundesärztekammer verlauten: "Fehlende Sprachkenntnisse von ausländischen Ärzten führen zu Qualitätsverlusten in der Patientenbehandlung."

Nach Aussagen der Bundesagentur für Arbeit sollen vor allem aus Griechenland Ärzte und aus Portugal Pflegekräfte angeworben werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »