Ärzte Zeitung, 19.10.2011

Petition findet 100.000 Unterstützer

KÖLN (iss). Großer Erfolg für Dr. Wolfgang-Axel Dryden, Vorsitzender der KV Westfalen-Lippe. Seine Petition zur Konvergenz der vertragsärztlichen Vergütung hat mehr als 100.000 Unterstützer gefunden.

Das sei eine klare Ansage an die Politik, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung von Dryden, dem Chef der KV Nordrhein Dr. Peter Potthoff und Dr. Heinrich Miks, Vorsitzender des Landesverbands Praxisnetze NRW.

"Es wird kaum möglich sein, eine derartig hohe Zahl von Stimmen einfach zu ignorieren." Jetzt müsse sich der Gesetzgeber um die Beseitigung der Versorgungsschieflage kümmern, fordern sie.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »