Ärzte Zeitung, 14.11.2011

NAV-Virchowbund besetzt Vorstand neu

BERLIN (eb). Die Delegierten des NAV-Virchowbundes haben den saarländischen Landesgruppenvorsitzenden Dr. Nikolaus Rauber in den Bundesvorstand gewählt.

Der 52jährige Facharzt für Neurologie arbeitet in einer Saarbrücker Gemeinschaftspraxis. Seit Mitte der 90er Jahre spezialisierte er sich auf Schlafmedizin und betreibt das größte schlafmedizinische Labor im südwestdeutschen Raum.

Berufspolitisch ist Rauber in der Kammer und KV als Spezialist engagiert. Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Entwicklung alternativer Versorgungskonzepte.

Für die Schlafmedizin hat er einen Integrationsvertrag mit dem BKK-Landesverband ausgehandelt.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (16861)
Organisationen
BKK (2074)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »