Ärzte Zeitung, 24.11.2011

Fachärzte lehnen Vorlage zur Delegation ab

BERLIN (eb). Die Gemeinschaft fachärztlicher Berufsverbände (GFB) lehnt die Vorlage des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Delegation ärztlicher Leistungen ab.

Patienten hätten einen Anspruch darauf, nach Facharztstandard versorgt zu werden. Entsprechend könnten nur Ärzte beurteilen, welche Tätigkeiten unter bestimmten Voraussetzungen von Nichtärzten ausgeführt werden können, so die GFB.

"Der Bundesgesundheitsminister ist aufgerufen, diesen Entwurf des Gemeinsamen Bundesausschusses nicht zu genehmigen und ihn zur Überarbeitung an den Gemeinsamen Bundesausschuss zurückzuweisen", fordert GFB-Präsident Dr. Siegfried Götte.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17099)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »