Ärzte Zeitung, 05.12.2011

Bayern: 52 Ärzte verlieren DMP-Genehmigung

MÜNCHEN (sto). In Bayern haben 52 Haus- und Fachärzte ihre Genehmigung zur Teilnahme an der Diabetesvereinbarung oder am DMP Diabetes verloren.

Grund Grund: Am 1. Juli sind höhere Strukturvoraussetzungen für diabetologisch besonders qualifizierte Ärzte in Kraft getreten.

Das hat die stellvertretende Vorsitzende der KV Bayerns (KVB), Dr. Ilka Enger, bei der Vertreterversammlung berichtet.

Die Versorgung sei regional dennoch sichergestellt. Bei den Anforderungen für die Diabetesberaterinnen habe man sich mit den Kassen auf eine vorübergehende Abmilderung der Strukturvoraussetzungen geeinigt und die geforderte Mindest-Wochenarbeitszeit gesenkt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »