Ärzte Zeitung online, 07.12.2011

Hessenauer bleibt Kammerpräsident

MAINZ (chb). Professor Frieder Hessenauer bleibt Präsident der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz.

Der Chirurg erhielt in der konstituierenden Kammerversammlung am Mittwochabend in Mainz 58 von 78 abgegebenen Stimmen.

Auf seinen Gegenkandidaten, den Mainzer Gynäkologen Dr. Werner Harlfinger entfielen 15 Stimmen. Zu Vize-Präsidenten wurden die beiden Hausärzte Dr. Michael Fink und Dr. Bernhard Lenhard gewählt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »