Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung online, 31.12.2011

Grundlagen der Leichenschau online vermittelt

STUTTGART (mm). Ärzte aus Baden-Württemberg können ab sofort ein kostenloses Lernmodul der Ärztekammer nutzen, mit dem sie die medizinischen Grundlagen der Leichenschau vermittelt bekommen.

Die Mediziner sollen dabei lernen, die morphologischen Zeichen forensisch relevanter Gewalteinwirkung zu interpretieren, die Todesart richtig zu klassifizieren und die Todesbescheinigung korrekt auszustellen.

Für die vollständige Bearbeitung aller fünfzehn Fälle können 45 Fortbildungspunkte erworben werden. Das Lernmodul basiert auf Fällen des Instituts für Rechtsmedizin am Uniklinikum Münster.

Bei erfolgreichem Abschluss einer Lerneinheit werden die erworbenen Fortbildungspunkte an den Elektronischen Informationsverteiler (EIV) gemeldet und über diesen dem Fortbildungskonto des teilnehmenden Arztes gutgeschrieben.

Darüber hinaus erhält der Arzt eine Teilnahmebescheinigung. Das Lernmodul fußt auf dem INMEDEA-Simulator, der aus dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekt "Prometheus" hervorging.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »