Ärzte Zeitung, 15.01.2012

Windhorst für Zulassung von Medizinprodukten

KÖLN (iss). Der Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe Dr. Theodor Windhorst fordert eine wirksamere Kontrolle bei der Zulassung und der Produktion von Medizinprodukten und die zügige Einführung eines bundesweiten Registers für Endoprothesen und Implantate.

"Das sind wichtige Bausteine für einen besseren Patientenschutz", sagte er. Um die Qualität auf dem Markt für Medizinprodukte sicherzustellen, brauche es eine starke Institution wie die amerikanische Food and Drug Administration.

Windhorst sieht den Gesetzgeber in der Pflicht, dem Bundesinstitut für Arzneimittel entsprechende Kompetenzen zu verschaffen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »