Ärzte Zeitung, 16.03.2012

Mentorenprojekt in Thüringen kommt bei Ärzten gut an

JENA (rbü). Das Mentorenprojekt der Landesärztekammer Thüringen ist zufriedenstellend gestartet.

Vier Monate nach dem ersten Aufruf hätten sich inzwischen 35 Ärzte aus mehreren Fachrichtungen bereit erklärt, Medizinstudenten bei Fragen rund um die Karriere- und Studienplanung an die Hand zu nehmen, erklärte Vizepräsidentin Ellen Lundershausen.

Damit herrscht noch ein luxuriöses Betreuungsverhältnis, denn erst elf Studenten haben bislang Interesse angemeldet. "Diese Zahl wird wachsen", ist Lundershausen optimistisch.

Ziel sei es, den "Praxisschock" nach dem Studium zu minimieren und an der Seite des Mentors einen Einblick in den Berufsalltag zu gewinnen. Studenten können sich auf der Homepage des Verbands um einen Mentoren bewerben.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17360)
Organisationen
ÄK Thüringen (52)
Personen
Ellen Lundershausen (39)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »