Ärzte Zeitung, 22.03.2012

Weiter Kritik an IGeL-Konzept der SPD

Die Bundesärztekammer teilt nicht alle Vorschläge, die die SPD in ihrem Antrag zu einem IGeL-Eindämmungssgetz macht.

BERLIN (af). Die SPD schießt weit über das Ziel hinaus." Das sagt der Hauptgeschäftsführer der Bundesärztekammer (BÄK), Dr. Bernhard Rochell, zu dem SPD-Antrag für ein IGeL-Eindämmungsgesetz.

Im Informationsdienst der Bundesärztekammer "BÄK-INTERN" kritisiert Rochell unter anderem den Vorschlag, nach dem IGeL-Behandlungen nicht mehr am selben Behandlungstag wie GKV-Leistungen erbracht werden sollen.

Das verlängere die Wartezeiten.

IGeL-Patienten Bedenkzeit einzuräumen, sie umfassend zu informieren und ein schriftlicher Behandlungsvertrag seien dagegen auch Forderungen des Ärztetages.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17355)
Organisationen
Bundesärztekammer (3903)
Personen
Bernhard Rochell (41)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »