Ärzte Zeitung, 09.05.2012

Kaum Fortbildungsmuffel in Thüringen

WEIMAR (rbü). In Thüringen gibt es kaum Fortbildungsmuffel: 94 Prozent der niedergelassenen Mediziner sowie Krankenhausärzte sind bereits im Besitz eines Fortbildungszertifikats.

Nach Angaben der Landesärztekammer Thüringen wurden allein im vergangenen Jahr 1760 Zertifikate ausgestellt und mehr als 7000 Fortbildungsveranstaltungen angeboten. Bei der Landesärztekammer Thüringen sind aktuell 11.425 Ärzte gemeldet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »