Ärzte Zeitung, 21.08.2012

Nordrhein

100.000 Unterschriften gegen die Praxisgebühr

KÖLN (iss). Mehr als 100.000 Patienten haben in Nordrhein innerhalb von nur sechs Wochen ihrem Unmut über die Praxisgebühr Ausdruck verliehen.

Sie haben sich auf Unterschriftenlisten zur Abschaffung der Gebühr eingetragen, die in den nordrheinischen Praxen auslagen.

"Die hohe Zahl der Unterstützer zeigt, wie sehr die Zwangsabgabe den Nerv der Versicherten trifft", sagt Bernhard Brautmeier, Vorstand der KV Nordrhein.

Die Patienten hätten verstanden, dass die Gebühr die beabsichtigte Lenkungsfunktion nicht erfüllt und in den Arztpraxen viel Bürokratie und damit auch Kosten verursache.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17105)
Organisationen
KV Nordrhein (1025)
Personen
Bernhard Brautmeier (105)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »