Ärzte Zeitung, 21.08.2012

Nordrhein

100.000 Unterschriften gegen die Praxisgebühr

KÖLN (iss). Mehr als 100.000 Patienten haben in Nordrhein innerhalb von nur sechs Wochen ihrem Unmut über die Praxisgebühr Ausdruck verliehen.

Sie haben sich auf Unterschriftenlisten zur Abschaffung der Gebühr eingetragen, die in den nordrheinischen Praxen auslagen.

"Die hohe Zahl der Unterstützer zeigt, wie sehr die Zwangsabgabe den Nerv der Versicherten trifft", sagt Bernhard Brautmeier, Vorstand der KV Nordrhein.

Die Patienten hätten verstanden, dass die Gebühr die beabsichtigte Lenkungsfunktion nicht erfüllt und in den Arztpraxen viel Bürokratie und damit auch Kosten verursache.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17346)
Organisationen
KV Nordrhein (1033)
Personen
Bernhard Brautmeier (105)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »