Ärzte Zeitung, 21.08.2012

KV Hessen

Neues Beratungsangebot für angehende Hausärzte

Neues Beratungsangebot für angehende Hausärzte

FRANKFURT (eb). Die Selbstverwaltung in Hessen reagiert mit einem neuen Beratungsangebot auf den Ärztemangel.

Die "Koordinierungsstelle Weiterbildung Allgemeinmedizin" soll für Studierende und bereits approbierte Ärzte als zentrale Anlaufstelle bei Fragen rund um die Ausbildung zum Hausarzt fungieren.

Dahinter steht der in Deutschland einzigartige Verbund aus der KV Hessen, der hessischen Krankenhausgesellschaft, der Landesärztekammer Hessen und der allgemeinmedizinischen Institute der Universitäten Frankfurt und Marburg.

www.allgemeinmedizinhessen.de

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17359)
Organisationen
KV Hessen (747)
ÄK Hessen (307)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »