Ärzte Zeitung, 10.09.2012

Rheinland-Pfalz

Kammer fordert Lehrstuhl für Allgemeinmedizin

MAINZ (chb). Einen Lehrstuhl für Allgemeinmedizin an der Universität Mainz fordert die Landesärztekammer (LÄK) Rheinland-Pfalz.

"Im Hinblick auf die Versorgungssituation mit Allgemeinärzten im Flächenland Rheinland-Pfalz ist es nicht länger vertretbar, dass an der einzigen Medizinischen Fakultät des Landes ein solcher Lehrstuhl nicht besteht", heißt es in einer Resolution der Vertreterversammlung der LÄK.

Für die Einrichtung eines solchen Lehrstuhls bestünden viele Absichtserklärungen, doch für eine zeitnahe Etablierung gebe es derzeit wenig Bewegung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »