Ärzte Zeitung online, 19.09.2012

Gebilligt

Mehr Honorar für Apotheker

Nach neun Jahren ohne Honorarsteigerung wird es für die Apotheker wieder mehr Geld geben. Das hat das Bundeskabinett beschlossen.

BERLIN (dpa). Die Honorare der Apotheker steigen Anfang kommenden Jahres um drei Prozent.

Das Bundeskabinett billigte am Mittwoch eine entsprechende Verordnung. Diese sieht vor, dass die Apotheker statt bisher 8,10 Euro künftig 8,35 Euro pro abgegebener Medikamenten-Packung erhalten.

Unterm Strich sind das etwa 190 Millionen Mehrausgaben für die Krankenkassen.

Die Apotheker hatten einen Zuschlag von 1,04 Euro gefordert. Dies hätte 600 bis 700 Millionen Euro gekostet. Es ist die erste Honorarerhöhung seit neun Jahren.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17360)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »