Ärzte Zeitung, 11.10.2012

Alte Patienten

DEGAM plädiert für spezielle Behandlungsteams

ROSTOCK (ras). Mit der Versorgung alter Menschen in allgemeinmedizinischen Praxen kommt auf Hausärzte eine bislang unterschätzte Herausforderung zu.

Diese Auffassung hat Dr. Peter Landendörfer, auf Geriatrie spezialisierter Allgemeinarzt aus Heiligenstadt, beim Kongress der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) in Rostock vertreten.

Der geriatrische Patient werde bisher von vielen Ärzten eher als Last angesehen, weil seine Behandlung aufwändig sei und geriatrische Behandlungskonzepte weitgehend fehlten.

Landendörfer fordert "geriatrische Leuchtturmprojekte" für die Praxis, die von multiprofessionellen Teams umgesetzt werden müssten.

Für diese Teams müssten geriatrische Ergotherapeuten, auf Sturzprophylaxe spezialisierte Physiotherapeuten und auch in der Sozialberatung versierte Pflegekräfte ausgebildet werden, sagte er der "Ärzte Zeitung".

Allerdings werde an den Lehrstühlen bisher zu wenig über praxisnahe Versorgungsmodelle in der Geriatrie geforscht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »