Ärzte Zeitung, 28.11.2012

KV Niedersachsen

Erste eigene Hausarztpraxis gegründet

Erste eigene Hausarztpraxis gegründet

HANNOVER/EMSLAND. Die KV Niedersachsen startet ab 2013 im Emsland ein Modellprojekt gegen den Ärztemangel: Sie gründet in Kooperation mit der Samtgemeinde Sögel die landesweit erste Hausarztpraxis als Eigeneinrichtung.

"Die Eigeneinrichtung bringt besonders für Berufseinsteiger oder niederlassungswillige Ärzte viele Vorteile mit sich", sagte der Vorstandsvorsitzende der KVN, Mark Barjenbruch, am Montag in Sögel.

Der Versorgungsgrad bei Hausärzten im Landkreis Emsland beträgt derzeit 87 Prozent. Zu den 100 Prozent fehlen laut KVN 18 Kollegen.

Bei dem Mangel bleibt es dennoch vorerst. Derzeit sei noch kein Hausarzt für die Eigenpraxis in Sicht, so die KVN. (cben)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »