Ärzte Zeitung online, 21.12.2012

Apotheker

Schulz bleibt Chef der Arzneikommission

BERLIN. Professor Martin Schulz bleibt Vorsitzender der Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker (AMK).

Der Geschäftsführende Vorstand der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände berief darüber hinaus nach eigenen Angaben 21 Mitglieder für den Zeitraum von 2013 bis 2016.

"In der AMK arbeiten Ärzte und Apotheker sehr eng zusammen. Damit realisieren wir in Fragen der Arzneimittelsicherheit genau das, was in der Praxis den Patienten zu Gute kommt: Ärzte und Apotheker bilden eine heilberufliche Allianz", erläutert Schulz laut Mitteilung. (eb)

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (16861)
Organisationen
ABDA (684)
Allianz (1047)
Personen
Martin Schulz (37)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »