Ärzte Zeitung, 14.01.2013

Transplantationsskandal

Prüfung härterer Strafen

BERLIN. Aufgrund der Skandale um die Vergabe von Spenderorganen lässt die Bundesregierung härtere Strafen prüfen.

Dazu gibt das Bundesgesundheitsministerium noch in diesem Monat ein Rechtsgutachten in Auftrag, wie ein Sprecher des Ministeriums gegenüber der "Ärzte Zeitung" am Sonntag bestätigte.

Zu klären sei, welche Änderungen in den bestehenden Straf- und Bußgeldnormen sowie der Bundsärzteordnung notwendig sind. (vdb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Fett tut gut

Wer sich mediterran ernährt, kann sein Risiko für Herzinfarkt, Diabetes und Krebs senken - und das offenbar, ohne auf Fett verzichten zu müssen. Doch es bleiben offene Fragen. mehr »

Ärzte wurden nicht gefragt

In puncto Gesundheitsversorgung ist das neue Katastrophenschutz-Konzept offenbar am Schreibtisch entstanden. Ärzte und Kliniken wurden offenbar kaum eingebunden. mehr »

Patientenverfügung besser überprüfen lassen!

Verwirrung bei der Patientenverfügungen, doch was tun? Fest steht: Wer sicher sein will, dass im Ernstfall möglichst viel nach seinen Vorstellungen läuft, sollte seine Patientenverfügung überprüfen - und Rat einholen. mehr »