Dienstag, 28. April 2015
Ärzte Zeitung, 28.01.2013

Sachsen und Thüringen

ABDA-KBV-Modell geht an den Start

BERLIN. Die AOK Plus hat sich mit den KVen von Sachsen und Thüringen sowie den Landesapothekerverbänden auf Eckpunkte für ein Modellprojekt zur Verbesserung von Qualität und Wirtschaftlichkeit in der Arzneimittelversorgung geeinigt.

Der Test, bei dem Ärzte Wirkstoffe aus einem Medikationskatalog verordnen und den Apothekern die Produktauswahl überlassen, soll im Herbst dieses Jahres starten.

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Top-Meldungen

Studie belegt: Paracetamol bringt bei Rückenschmerzen nichts

Schon seit Jahren gibt es Zweifel daran, ob Paracetamol bei Rückenschmerzen die richtige Wahl ist. Jetzt zeigt eine neue Analyse: Wirkung gleich null - dafür bergen die Pillen aber erhebliche Risiken. mehr »

Plädoyer im Transplantationsprozess: "Angeklagter spielt Gott"

17:54 Heiße Phase im Göttinger Transplantationsprozess: Die Staatsanwaltschaft fordert für den angeklagten Chirurgen eine mehrjährige Haftstrafe sowie lebenslanges Berufsverbot. In ihrem Plädoyer erhebt sie schwere Vorwürfe gegen den 47-Jährigen. mehr »

Vertragsärzte und Pflegeheime: Pflicht zur engeren Zusammenarbeit geplant

Der demografische Wandel bringt es mit sich. Immer mehr Pflegebedürftige brauchen ärztlichen Beistand. Die Regierung versucht, Hilfen per Gesetz zu organisieren. mehr »