Ärzte Zeitung, 08.07.2013

Ärztekammer Niedersachsen

Kompaktinfo zur ärztlichen Reisebegleitung

HANNOVER. Die Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) hat für Ärzte, die den Trend der medizinisch assistierten Reisen aufgreifen wollen, das Merkblatt "Ärztliche Begleitung von Reiseveranstaltungen" erstellt.

Das Merkblatt, das auf der Website www.aekn.de abrufbar ist, fasst die zentralen rechtlichen Fragestellungen zusammen, die bei einer solchen medizinischen Leistung greifen.

So verweisen sie unter anderem auf die problematische Situation, dass Ärzte mit einer deutschen Approbation als Reisebegleiter nicht selbstverständlich in allen Ländern der Welt ärztlich tätig werden dürfen. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »