Ärzte Zeitung, 30.08.2013

Kammer Hessen

Von Knoblauch vor zweiter Amtszeit?

NEU-ISENBURG. Die neu-gewählten Delegierten der Landesärztekammer Hessen sind am kommenden Wochenende zum Urnengang aufgerufen. Bei der nicht-öffentlichen Sitzung in Bad Nauheim sollen ein neuer Präsident sowie das Präsidium gewählt werden.

Bisher einziger Kandidat für das Amt des Kammerpräsidenten ist Dr. von Knoblauch zu Hatzbach, der die Kammer seit 2008 führt. Der 66-jährige Facharzt für Innere Medizin engagiert sich seit 1996 in der Kammer. Weitere Kandidaten für das Spitzenamt gibt es bisher nicht.

Spannend könnte die Wahl um die Plätze im Präsidium werden. Nachdem die Fachärzte den Marburger Bund bei der Kammerwahl abgehängt hatten, droht ein Streit um die Postenverteilung im Präsidium.

Unklar sei, ob sich der Marburger Bund auf eine Zusammenarbeit mit den Fach- und Hausärzten einlasse, heißt es hinter vorgehaltener Hand. Bei der Wahl im Juni konnte vor allem der MB das Wählerpotenzial nicht ausschöpfen. (bee)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »