Ärzte Zeitung, 04.09.2013

Fachärzte warnen

Versorgung in Gefahr!

BERLIN. Die Gefahr, dass sich künftig die wohnortnahe fachärztliche Versorgung deutlich verschlechtern könnte, werde derzeit von der Politik ignoriert, erklärte Dr. Andreas Gassen, Vorsitzender des Deutschen Fachärzteverbandes (DFV) und des Spitzenverbandes der Fachärzte Deutschland (SpiFa) in Berlin.

In der "Hitliste" der fehlenden Fachärzte lägen Orthopäden, Augenärzte, Hausärzte, Psychiater und HNO-Ärzte, sagte Gassen. Diese Facharztgruppen seien in den vergangenen Jahren "interessanterweise am stärksten von Honorarverlusten betroffen".

In der Gesundheitspolitik herrsche eine "klare Diskrepanz zwischen den Bedürfnissen der Versicherten und der politischen Stoßrichtung".

Ähnlich argumentierte Wolfram-Arnim Candidus von der Deutsche Gesellschaft für Versicherte und Patienten (DGVP): Politik werde in Wahlperioden gedacht, sei nicht an den Bürger-Wünschen orientiert, demografische Entwicklungen würden ignoriert. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »