Ärzte Zeitung online, 08.11.2013

Zahnärzte

Wolfgang Eßer führt jetzt die KZBV

Mönchengladbacher Zahnarzt mit großer Mehrheit ins Führungsamt gewählt.

FRANKFURT/MAIN. Deutschlands Zahnärzte haben eine neue Führungsspitze. Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung wird künftig von Dr. Wolfgang Eßer geführt. Der 59 Jahre alte Zahnarzt aus Mönchengladbach löst Dr. Jürgen Fedderwitz ab.

Er hatte bereits von zweieinhalb Jahren angekündigt, nach der Hälfte der sechsjährigen Amtszeit die Führung der KZBV abgeben zu wollen. Eßer erhielt bei seiner Wahl 50 der 59 Delegiertenstimmen.

Eßer gilt als Experte für Vertrags- und Versorgungsfragen. Nach Angaben der KZBV war er maßgeblich an der Entwicklung des neuen Konzepts der Zahnärzteschaft für die Versorgung von Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderung beteiligt. (eb)

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17347)
Personen
Wolfgang Eßer (19)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »