Ärzte Zeitung online, 08.11.2013

Zahnärzte

Wolfgang Eßer führt jetzt die KZBV

Mönchengladbacher Zahnarzt mit großer Mehrheit ins Führungsamt gewählt.

FRANKFURT/MAIN. Deutschlands Zahnärzte haben eine neue Führungsspitze. Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung wird künftig von Dr. Wolfgang Eßer geführt. Der 59 Jahre alte Zahnarzt aus Mönchengladbach löst Dr. Jürgen Fedderwitz ab.

Er hatte bereits von zweieinhalb Jahren angekündigt, nach der Hälfte der sechsjährigen Amtszeit die Führung der KZBV abgeben zu wollen. Eßer erhielt bei seiner Wahl 50 der 59 Delegiertenstimmen.

Eßer gilt als Experte für Vertrags- und Versorgungsfragen. Nach Angaben der KZBV war er maßgeblich an der Entwicklung des neuen Konzepts der Zahnärzteschaft für die Versorgung von Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderung beteiligt. (eb)

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (16866)
Personen
Wolfgang Eßer (17)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »