Ärzte Zeitung online, 04.04.2014

KV Bayerns

Informationsoffensive zur Masern-Impfung

MÜNCHEN. Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) verstärkt ihr Engagement für die Masern-Impfung in Freistaat.

Darum hat sie nach eigenen Angaben allen Hausärzten, hausärztlich tätigen Internisten, Kinder- und Jugendärzten und Frauenärzten ein umfassendes Informationspaket für ihre Praxen zukommen lassen. Darin enthalten: Patienten-Flyer für die Wartezimmer, Tischvorlagen zum STIKO-Impfkalender, Informationen zu den Abrechnungsziffern Impfen sowie FAQ-Listen für ein Aufklärungsgespräch mit Patienten.

Zudem biete die KVB mit dem Fortbildungsprogramm "Impfex" pharmaneutrale Online- und Präsenzfortbildungen zum Thema Impfen an, heißt es in der Mitteilung. Im Rahmen dieser Schulungen können Ärzte ihr Wissen zu Infektionskrankheiten und deren Impfprävention, aber auch zur Beschaffung und richtigen Lagerung von Impfstoffen auffrischen, so die KVB. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »