Ärzte Zeitung online, 27.05.2014

Bayern

Förderprogramm wird gut angenommen

MÜNCHEN. Die Förderprogramme, die von Kassen und KV Bayerns für Haus- und Fachärzte in - drohend - unterversorgten Gebieten aufgelegt worden sind, werden nachgefragt, meldet die KV.

Seit ihrem Start zu Jahresbeginn seien 30 Anträge bei der KVB eingegangen. Davon seien viele bereits positiv beschieden, so dass Geld fließen konnte. Der Strukturfonds, aus dem die Programme finanziert werden, wird zu gleichen Teilen von Kassen und KV gespeist.

In fünf Fällen seien neue Niederlassungen von Hausärzten und Psychotherapeuten unterstützt worden. Sechs Hausärzte über 63 Jahren erhielten Zuschüsse, weil sie ihre Praxis in von Unterversorgung bedrohten Gebieten fortführen. Insgesamt wurden bisher 400.000 Euro ausgezahlt. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »