Ärzte Zeitung online, 11.06.2014

DGIM

Hallek an der Spitze des neuen Vorstands

Neuer Vorstand bei der DGIM: Professor Michael Hallek hat Professor Michael Manns an der Spitze abgelöst.

WIESBADEN. Professor Michael Hallek aus Köln ist neuer Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) für das Jahr 2014/2015.

Der Facharzt für Innere Medizin mit Schwerpunkt Hämatologie und internistische Onkologie löst Professor Michael Manns aus Hannover ab, wie die DGIM mitteilt.

Hallek leitet den Angaben zufolge seit 2003 die Klinik I für Innere Medizin der Universität Köln. Er hatte Medizin in Regensburg, München und Paris studiert. In den 1990er Jahren arbeitete er zwei Jahre als Postdoktorand am Dana-Farber-Cancer Institute der Harvard Medical School in Boston.

Für seine Forschung erhielt Professor Hallek zahlreiche wissenschaftliche Auszeichnungen, zuletzt den Paul-Martini-Preis 2012, wie die DGIM berichtet.

Er ist Gründer und Leiter der international führenden Deutschen Studiengruppe zur Erforschung neuer Behandlungen der chronischen lymphatischen Leukämie. Hallek ist Mitglied der nationalen Wissenschaftsakademie Leopoldina.

DGIM-Kongress 2015 in Mannheim

Halleks Stellvertreter im DGIM-Vorstand 2014/15 sind Professor Manns, Professor Gerd Hasenfuß und Professor Petra-Maria Schumm-Draeger.

Professor Ulrich R. Fölsch bleibt Generalsekretär der DGIM. Die Kassenführung liegt unverändert bei Professor Richard Raedsch, die Geschäftsführung bei Maximilian Guido Broglie. Stellvertretende Geschäftsführerin ist Ourania Menelaou.

Der neue DGIM-Vorsitzende Michael Hallek gestaltet als Kongresspräsident den 121. Internistenkongress, der vom 18. bis 21. April 2015 erstmals im Mannheimer Congress Center Rosengarten stattfinden wird. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »