Ärzte Zeitung, 11.07.2014

Dr. Bernhard Rochell

Hauptgeschäftsführer kehrt BÄK den Rücken

Dr. Bernhard Rochell verlässt die Bundesärztekammer. Er wechselt zu seinem vorherigen Arbeitgeber zurück.

Berlin. Dr. Bernhard Rochell, seit Anfang 2012 Hauptgeschäftsführer der Bundesärztekammer, geht zurück zur KBV.

Der ehemalige Honorarchef übernimmt dort die neu geschaffene Position des "Leiters der Geschäftsstelle", die dem Vorstand untersteht. Er übernimmt zum 1. September 2014 die Funktion des Verwaltungsdirektors der KBV, teilte die Körperschaft am Freitag mit.

Der Vorstandsvorsitzende der KBV, Dr. Andreas Gassen, begrüßte die Personalie ausdrücklich: „Dr. Rochell hat sich in seinen Jahren bei der KBV einen exzellenten Ruf erworben. Für die Vertragsärzte und -psychotherapeuten ist die Verpflichtung von Herrn Rochell ein großer Gewinn.“

Dr. Bernhard Rochell (Jahrgang 1966) ist promovierter Mediziner und seit langem in der ärztlichen Gesundheitspolitik tätig.

Nach Stationen in der Deutschen Krankenhausgesellschaft und der Bundesärztekammer arbeitete er bereits von 2004 bis 2011 als Dezernent für die KBV. Die Position des Hauptgeschäftsführers der Bundesärztekammer hat er seit Januar 2012 inne. (bee/eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »