Ärzte Zeitung App, 16.09.2014

Brandenburg

KV sieht Start neuer Hochschule positiv

POTSDAM. Die KV Brandenburg (KVBB) begrüßt, dass die Medizinische Hochschule Brandenburg (MHB) zum Wintersemester mit dem Ausbildungsbetrieb beginnt. KVBB-Chef Dr. Hans-Joachim Helming zeigte sich in der Vertreterversammlung Anfang September sehr erfreut, dass die MHB nun endlich ans Netz gehen dürfe.

Er zeigte sich davon überzeugt, dass die Art und Weise, wie die jungen Menschen dort ausgebildet werden, eher dazu geeignet sei, dass junge Ärzte nach Brandenburg kommen als ein Medizinstudium an einer Universität. Das Medizinstudium an der MHB soll zum Wintersemester 2015 starten.

Geplant ist, dass es ähnlich den Reformstudiengängen Medizin auch vorklinisches Wissen praxisorientiert vermittelt. Schon in diesem Wintersemester 2014 bietet die MHB Studienplätze für Psychotherapeuten an. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »