Ärzte Zeitung, 31.10.2014

Schleswig-Holstein

Carstensen Ombudsmann für Patienten

BAD SEGEBERG. Schleswig-Holsteins früherer Ministerpräsident Peter Harry Carstensen ist neuer Vorsitzender des Patientenombudsvereins im Norden.

Der CDU-Politiker wurde einstimmig zum Nachfolger von Heide Simonis (SPD) gewählt, die nicht wieder für das Ehrenamt kandidiert hatte.

Carstensen gab als Ziel aus, "Qualität und Transparenz in der gesundheitlichen Beratung kontinuierlich weiter zu führen". Ein zentrales Thema sei, die Kommunikation zwischen Arzt und Patient zu verbessern, sagte Carstensen nach seiner Wahl.

Außerdem strebt er an, die Mitgliederzahl des 1996 gegründeten Vereins zu erhöhen. Derzeit hat der Verein 66 Mitglieder, unter ihnen wichtige Gesundheitsinstitutionen wie die Ärztekammer, aber auch Krankenkassen, Kliniken und Pflegeeinrichtungen.

Stellvertreter Carstensens bleibt Kammerpräsident Dr. Franz-Joseph Bartmann. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »