Ärzte Zeitung, 01.12.2014

Hartmannbund

Keine Steigerung von Qualität mit weniger Ärzten!

NEU-ISENBURG. Der Hartmannbund hat vor dem Ansinnen gewarnt, dass mehr Qualität mit immer weniger Ärzten zu gewährleisten sei.

In Hinblick auf die derzeit tagende Bund-Länder-AG zur Klinikreform sagte der Vorsitzende Dr. Klaus Reinhardt: "Ich finde es richtig, dass alle Beteiligten offensichtlich die Arbeitsbelastung für die Beschäftigten an den Krankenhäusern endlich als Thema identifiziert haben."

Weiter heißt es in der Mitteilung: "Fatal sei es allerdings, wenn man glaube, das Problem an den Kliniken ausschließlich über eine Aufstockung des Personals im Pflegebereich lösen zu können."

Auch müsste eine "angemessene Personalausstattung im ärztlichen Bereich" kommen. Reinhardt appellierte an Ärzteschaft und Pflegekräfte, sich an Kliniken nicht gegenseitig ausspielen zu lassen. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »