Ärzte Zeitung, 26.02.2015

Grüttner

Transparenz als Gewinn für Patienten

OFFENBACH. Der hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner (CDU) sieht in den Eckpunkten zur Krankenhausreform einen großen Gewinn an Transparenz für Patienten.

"Die Patienten erhalten mehr Transparenz über die Qualität der Leistungen in den Krankenhäusern und können sicher sein, dass sie auch in den ländlichen Regionen die notwendige Versorgung erhalten", sagte der Minister vor Journalisten anlässlich des Rhein-Main-Zukunftskongresses in Offenbach.

Besonderes Augenmerk wolle er in seiner Arbeit als Minister darauf legen, dass sich Patienten künftig "absolut sicher sein können, dass nur die Maßnahmen ergriffen werden, die medizinisch notwenig sind und nicht solche, die für den Behandelnden finanziell attraktiv sind", so Grüttner. (bee)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »