Ärzte Zeitung, 20.03.2015

101 Delegierte

Sachsens Ärzte wählen neue Kammer

DRESDEN. In Sachsen läuft zur Zeit die Wahl zur Kammerversammlung. Ärzte können noch bis zum 1. April ihre Stimme per Briefwahl abgeben.

Die entsprechenden Unterlagen wurden vor wenigen Tagen von der Landesärztekammer verschickt. Zur konstituierenden Sitzung soll die neu gewählte Kammerversammlung am 12. und 13. Juni in Dresden zusammentreten. Insgesamt gehören 101 gewählte Vertreter der Versammlung an.

Der amtierende Kammerpräsident Professor Jan Schulze wirbt für eine hohe Wahlbeteiligung. "Ich bitte die sächsischen Ärzte, jetzt aktiv von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und ihre Kandidaten für die Kammerversammlung zu wählen.

Eine möglichst hohe Wahlbeteiligung legitimiert und motiviert die Gewählten im Besonderen, sich ehrenamtlich für den ärztlichen Berufsstand in Sachsen einzusetzen", so der Kammerpräsident zum Auftakt der Wahl. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »