Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 19.05.2015

NRW-Krankenhäuser

"100 Millionen Euro sind drin"

DÜSSELDORF. Das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium ist optimistisch, dass das Land im kommenden Jahr 100 Millionen Euro für den Strukturfonds zur Neuordnung der Krankenhauslandschaft bereitstellen wird.

Das sagte die Staatssekretärin im Gesundheitsministerium Martina Hoffmann-Badache beim 12. Düsseldorfer Krankenhausrechtstag.

Der Mittelfluss von Seiten des Landes ist die Voraussetzung dafür, dass vom Bund weitere 100 Millionen Euro kommen.

Problemlos seien die Gespräche mit dem NRW-Finanzministerium angesichts der schwierigen Finanzsituation allerdings nicht, betonte Hoffmann-Badache.

"Uns stehen noch schwierige Verhandlungen bevor." (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »