Ärzte Zeitung, 05.08.2015

SpiFa

Facharztverband tritt Allianz der Ärzteverbände bei

BERLIN. Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands (SpiFa) ist der Allianz deutscher Ärzteverbände beigetreten. "Damit bilden wir den Übergangsprozess der Gemeinschaft fachärztlicher Berufsverbände zum SpiFa auch innerhalb der Allianz ab", kommentierte der Sprecher der Allianz Dr. Dirk Heinrich diesen Schritt.

Die Allianz gehe so gestärkt in die gesundheitspolitische Debatte der nächsten Monate. (eb)

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17369)
Organisationen
Allianz (1082)
Personen
Dirk Heinrich (173)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »