Ärzte Zeitung online, 24.08.2015

Neue Zahlen zu 2013

Jeder vierte Arzt älter als 60

WIESBADEN. Ende 2013 waren 65 Prozent der in Praxen tätigen Ärzte mindestens 50 Jahre alt. Gut ein Viertel war sogar bereits 60 Jahre und älter. Das zeigen aktuelle Zahlen, die das Statistische Bundesamt heute vorgestellt hat.

Die Altersgruppe der mindestens 50-jährigen war demnach auch bei Psychotherapeuten mit 69 Prozent sowie bei Zahnärzten einschließlich Kieferorthopäden mit 50 Prozent überdurchschnittlich stark vertreten.

Im Vergleich hierzu waren 2013 von den insgesamt 5,1 Millionen Beschäftigten im Gesundheitswesen nur 36 Prozent mindestens 50 Jahre alt. (eb)

Mehr dazu später an dieser Stelle und ab 18 Uhr in unserer aktuellen App-Ausgabe!

[24.08.2015, 17:42:41]
Dr. Daniel Moos 
Überalterung der Niedergelassenen
Das kann ja heiter werden...  zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »